Tipps zum Aufhängen unserer Fensterdeko

Tipps zum Aufhängen unserer Fensterdeko


Unsere Praxistipps zum Aufhängen unserer Fensterdeko

Um die Fensterdeko aufhängen zu können, pendeln Sie es an der Oberkante zwischen Daumen und Zeigefinger aus und stanzen Sie mit einer Lochzange oder stechen Sie mit einer Nadel ein Loch einige Millimeter vom Rand entfernt in den Tonkarton. Nähgarnfaden durchziehen und das Motiv aufhängen.
 
Bei großen Motiven empfehlen wir zwei Stellen zum Aufhängen. So kann sich die Fensterdeko nicht so schnell verbiegen.
 
Wechseln Sie Ihre Fensterdeko im Fenster häufiger, so kleben Sie mit einer Heißklebepistole einen kleinen Haken (für's Badezimmer) an Ihren Fensterrahmen. So haben Sie keine Tesafilmränder und schwere Motive fallen nicht herunter.
 
Hängen Sie gern mehrere Motive in ein Fenster, befestigen Sie zwei Haken einer Scheibengardine oberhalb Ihres Fensterrahmens. Legen Sie in die Haken eine Gardinenstange oder ein Rundholz und hängen Sie daran sämtliche Motive auf. Beim Fensterputzen brauchen Sie so lediglich die Stange mit den Motiven abzunehmen.